Agritechnica 2019

Beeindruckende Dimensionen auf der Agritechnica gewähren neuen Blick auf die Landwirtschaft

Der Einladung der Firma Krone folgten 25 Schülerinnen und Schüler und fuhren am 12. November zur Messe nach Hannover, um sich dort von innovativen technischen Entwicklungen im Bereich Agrarökonomie ein Bild zu verschaffen.

Riesige landwirtschaftliche Maschinen, tonnenschwer und unglaublich PS-stark und dementsprechend beeindruckende Inszenierungen an den einzelnen Firmenständen füllten die großen Hallen der Hannoveraner Messe bis auf den letzten Meter.

Darunter Häcksel-, Mähdrusch-, mobile Lade- sowie Mäh- und Presstechnik auf dem modernsten Stand, die die weltweite Entwicklung in der Landwirtschaft repräsentierten. Aus über 50 Ländern waren Firmen vertreten, die den Schülern für die Kommunikation auch ihre Englischkenntnisse abverlangten.

Im Hinblick auf die Möglichkeiten der Berufswahl in der Landwirtschaft bot die Messe eine gute Übersicht. Von dem „Bauern“, wie sich der Stadtmensch den Beruf vorstellt, kann schon lange kaum noch gesprochen werden.

Die abschließende Führung im Ausstellungsbereich der Firma Krone zeigte zusammenfassend die Mehrdimensionalität der Landwirtschaft, die mit modernster Technik einen Einklang zwischen den Bedürfnissen von Mensch und Natur zu schaffen versucht.

 

zurück zur Übersicht