Die 5b der OBS Neuenkirchen besuchte Milchviehbetrieb in Ueffeln Balkum

Am Donnerstag, den 21.Mai 2015 machte sich die 5b der OBS Neuenkirchen mit 20 Schülern und zwei Begleiterinnen auf, einen ganz besonderen Schulvormittag zu erleben. Mit dem Bus ging es nach Ueffeln Balkum zum Betrieb der Familie Berling. Dort warteten neben dem Ehepaar Berling, Frau Egli-Kroll vom Landvolkverband und Herr Borcherding, Ortsvorsteher von Balkum, als zusätzlicher Unterstützer. Auf den Hof drehte sich alles um die „Kuh“ und um deren Produkt die „Milch“. An verschiedenen Stationen erfuhren die Schüler alles Wichtige zu diesem Thema,

so z. B.


- wie funktioniert ein Melkroboter


- welches Futter brauchen die Kühe


- welche Inhaltsstoffe enthält die Milch


- welche Bedeutung haben die Ohrmarken


Geduldig und mit viel Fachkenntnis wurden alle Fragen beantwortet. Die besten Momente lieferten aber unter anderem die Kälbchen des Hofes. Die Schüler durften sie anfassen und streicheln und erleben, dass Kälber an jedem Gegenstand lutschen und sei es auch nur eine Schülerhand. Ein weiterer Höhepunkt war das Melken von Hand bei einer besonders geduldigen Kuh. Einigen Schülern gelang es sogar, von der Zitze direkt in den Mund eines Mitschülers zu treffen. Diese Milch schmeckte ganz anders, als die, die aus einer Tüte kommt, nämlich viel besser.


Dieser Vormittag ging viel zu schnell vorbei, da waren sich alle Schüler einig. Ein ganz großer Dank geht an alle Beteiligten, besonders aber an das Ehepaar Berling, das engagiert den Alltag auf einem bäuerlichen Betrieb vermittelte.

zurück zur Übersicht